Poysdorf

Erstellt am 06. Dezember 2018, 04:58

von NÖN Redaktion

Alle Möglichkeiten offen an der NMS Poysdorf. Neue Mittelschule präsentierte sich und ihr generalsaniertes Schulgebäude.

Im Rahmen des Tages der offenen Tür konnte die Neue Mittelschule in der Hindenburgstraße erstmals ihr generalsaniertes Schulgebäude präsentieren. Direktorin Renate Schodl konnte dazu auch Bürgermeister Thomas Grießl recht herzlich willkommen heißen.

„Wir laden alle Schüler der dritten und vierten Klassen Volksschule aus den Gemeinden Poysdorf, Herrnbaumgarten, Schrattenberg, Drasenhofen, Falkenstein und Ameis zu uns, bei den verschiedensten Stationen unsere Vielfalt in der Weiterbildung zu präsentieren“, sagt die Direktorin. Die Kinder konnten in Physik, Biologie, Informatik in der Küche oder auch bei Englisch Sketches mitmachen.

Derzeit hat die neue NÖ Mittelschule in Poysdorf 233 Schüler die von 35 Lehrern betreut werden. Die Schüler der vierten Klassen waren mit den Gästen als Guides durch das Schulhaus unterwegs und präsentierten auch die vielseitigen Möglichkeiten die dieses moderne Schulhaus bietet. „Bei uns stehen das Kind im Mittelpunkt und wir können durch Individualisierung für jeden optimale Lernbedingungen schaffen“,  hob Direktorin Renate Schodl hervor.

Großes Interesse fanden auch die schulindividuellen Wahlpflichtfächer. Hier stehen Bewegung und Sport, bewegtes Lernen, Golf oder Fußball, Bauchtanz oder Musik auf dem Programm.