Traditionell und modern. POYSDORF | Standln, vollbesetzte Bänke und zünftige Blasmusik - der erste Eindruck vom Weinviertler Kirtag, der vergangenen Sonntag in der Poysdorfer Gstetten stattfand, bot ein stimmungsvolles Bild.

Erstellt am 09. Juli 2013 (10:09)
NOEN, Bettina Wessely
Die 13 Dreiländereckgemeinden und Weinviertel Tourismus nutzten den Rahmen der Niederösterreichischen Landesausstellung 2013 und ließen altes Brauchtum wieder aufleben. Die vielen Besucher bestätigten: Traditionell ist wieder modern. „Dieser Weinviertler Kirtag ist ein Paradebeispiel dafür, was eine Landesausstellung bewegen kann. Sie ist eine Bühne für die ganze Region und die 13 Gemeinden präsentierten sich hier authentisch“, so Weinviertel Tourismus Geschäftsführer Hannes Weitschacher.