Kater verlor durch Schuss ein Auge. Unbekannter Schütze Kater zum Jahreswechsel angeschossen. Er überlebt schwer verletzt.

Von Roxanna Schmit. Erstellt am 15. Januar 2020 (05:07)
Kater Tom verlor nach einem Kopfschuss in derSiedlung seinrechtes Auge.
zVg

Familie E. startete mit einem Schock ins neue Jahr. Nur durch ein Wunder schaffte es der sterilisierte freigängige Kater Tom am 1. Jänner mit einer schweren Schusswunde am Kopf zurück nach Hause.

Der Kater wurde umgehend versorgt und notoperiert. Tom verlor dabei sein rechtes Auge. Das Projektil wurde sichergestellt. Es handelt sich wahrscheinlich um ein Sechs-Millimeter-Flobert-Geschoss. Der Schuss erfolgte im Wohngebiet.

Nach Absprache mit der dortigen Jägerschaft wurde der Familie versichert, dass der Schütze kein Jäger sein kann. „Es war ein großer Schock. Der Wahnsinn daran ist, dass jemand in einer Siedlung im Garten mit einem Gewehr auf Tiere schießt“, ärgert sich der Katzenbesitzer. Es wurde bei der Polizei Wolkersdorf Anzeige erstattet- Dort ist man über jeden weiteren Hinweis zur Tat dankbar.