FF musste Verletzte nach Unfall auf B6 suchen. Schwerer Unfall auf der B6 zwischen Unterstinkenbrunn und Hanftal: Am 16. Juni, um 3.50 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Unterstinkenbrunn und Gaubitsch zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person  alarmiert. Ein PKW kam von der Straße ab und kollidierte mit einem Baum.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 16. Juni 2020 (13:05)

"Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte festgestellt werden, dass keine Person im Fahrzeug eingeklemmt war", sagt ein Feuerwehrsprecher: "Es konnte jedoch auch sonst keine beteiligte Person an der Unfallstelle angetroffen werden. Daher wurde unverzüglich damit begonnen, in der Umgebung der Unfallstelle nach der beteiligten Person zu suchen."  Bei der Suche wurde eine Wärmebildkamera eingesetzt.

 Die Polizei konnte in weiterer Folge die beteiligte Person in der nahegelegenen Ortschaft verletzt auffinden. 

Im Einsatz standen neben den beiden Freiwilligen Feuerwehren das Rote Kreuz mit drei Fahrzeugen sowie die Polizei.