Karin Leitner: Musik als Ausdruck

Schloss Haggenberg: Die Musikerin Karin Leitner verzaubert ihr Publikum mit Holzquerflöte, Piccolo, irischer Flöte und Indianerflöte .

Erstellt am 21. November 2021 | 06:34
440_0008_8230301_mis46carmen_karinleitner_floetistin.jpg
Karin Leitner, mit 32 Millionen Klicks auf Youtube, wird ihr neues Youtube-Video auf Schloss Haggenberg im Weinviertel drehen.
Foto: zVg

Schloss Hagenberg, auch Schloss Haggenberg, ist ein denkmalgeschütztes Gebäude in der Gemeinde Fallbach im nördlichen Weinviertel. Das vierflügelige Wasserschloss wurde urkundlich erstmals im 13. Jahrhundert erwähnt. Und genau dieses Schloss hat sich Karin Leitner, zur Zeit in Wien lebende Berufsmusikerin mit steirischen Wurzeln, für den Dreh ihres nächsten Videos ausgesucht.

Nach ihrem Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien verschlug es sie nach England und Irland, wo sie sich von den dort üblichen Salonkonzerten inspirieren ließ. Diese waren in der Vergangenheit nur dem noblen Publikum vorbehalten, fanden im Salon eines größeren Herrenhauses oder privaten Schlosses statt und erzeugten eine persönliche, intime Atmosphäre. Diese Tradition lebt Karin Leitner auch jetzt noch mit ihren Schlosskonzerten.

„Ich liebe es einfach, auf Schlössern zu musizieren und meine Musikvideos in diesem außergewöhnlichen Ambiente zu drehen“, schwärmt Leitner. Auf Schloss Haggenberg plant die vielseitige Künstlerin, ihr Weihnachtsvideo entstehen zu lassen. Die Komponistin von Werken, die vier CDs füllen, ist auf der ganzen Welt zu Hause. Jedoch treibt es sie immer wieder zurück zu ihren Wurzeln, nach Österreich, wo sie auf eine bemerkenswerte musikalische Laufbahn in den besten Konzerthäusern des Landes sowie eine Zusammenarbeit mit den renommiertesten Orchestern zurückblicken kann.

www.haggenberg-castle.at

www.karinleitner.com