Zwei ASFINAG-Raststätten für die A5. Autobahnbetreiber wird Rastplätze bei der Abfahrt Poysdorf Süd errichten.

Von Gerhard Brey. Erstellt am 11. September 2020 (05:21)
Symbolbild
ASFINAG

Nach den erfolgten Grundablösen zur Errichtung zweier ASFINAG-Raststätten an der Nordautobahn A 5 ist nun ein weiterer Schritt erfolgreich gegangen worden: Die wasserrechtliche Genehmigung des Vorhabens, das die damit verbundene Ableitung von Oberflächenwässern regelt, wurde erteilt.

Ebenso im Endstadium ist das Genehmigungsverfahren, das die Entsorgung der Abwässer behandelt, die durch den Betrieb der Raststätten anfallen werden. Das hat Auswirkungen auf die Kapazität der bestehenden Kläranlage in Ebersdorf. Die Kostenbeteiligung der ASFINAG ist noch im Verhandlungsstadium.

Die beiden Raststationen werden im Abschnitt zwischen den Ab- und Auffahrten „Poysdorf Süd“ und „Großkrut“ auf die A 5 situiert sein. So wie es im Moment aussieht, könnte der Baubeginn bereits im Frühjahr 2021 erfolgen. Die Raststätten werden Richtung Wien „Wilfersdorf“ und Richtung Brno „Ebersdorf“ benannt sein. Beide Raststätten befinden sich auf einem Gebiet, das zur Ortschaft Ebersdorf, einer Katastralgemeinde von Wilfersdorf, gehört.