Eine Tourismusstrategie für die Zukunft. Die kürzlich präsentierte Tourismusstrategie Niederösterreich 2025, welche die Weichen für eine erfolgreiche Neu-Positionierung der Tourismusmarke Niederösterreich stellt, wird aktuell auch auf die sechs Tourismusdestinationen des Bundeslandes heruntergebrochen. Das Weinviertel befindet sich mitten im Strategie-Prozess, eine Fertigstellung ist bis Ende des Jahres geplant.

Von Redaktion Mistelbach. Erstellt am 13. Oktober 2020 (07:49)
Tourismusstrategie 2025: Landesrat Jochen Danninger, Tourismusmanager Hannes Weitschacher, Michael Duscher.
NLK Pfeiffer

Die kürzlich vorgestellte Tourismusstrategie Niederösterreich 2025 dient als Grundlage für zahlreiche Substrategien, so auch jene der niederösterreichischen Tourismus-Destination Weinviertel. Die touristische Strategieentwicklung für die jeweiligen Destinationen erfolgt in enger Abstimmung zwischen dem Land Niederösterreich, Abteilung Wirtschaft, Tourismus und Technologie, der Niederösterreich-Werbung und der jeweiligen Destination.

„Mit der Tourismusstrategie 2025 wollen wir Niederösterreich als erfrischend unverfälschte Tourismusdestination positionieren. Dabei setzen wird vor allem auf mehr Qualität und ein klareres Profil. Wir möchten die Raddestination im Herzen Europas werden und in der Champions League der Top-Wein- und Kulinarik-Regionen mitspielen. Dies sind Themenbereiche, für die das Weinviertel mit seinen Produktentwicklungen und Betrieben einen wertvollen Beitrag leisten kann“, ist sich Tourismuslandesrat Jochen Danninger sicher.

Das Weinviertel befindet sich aktuell mitten im Strategie-Prozess und arbeitet daran, die touristische Ausrichtung der Destination – angepasst an die Gesamtausrichtung Niederösterreichs – bis 2025 festzulegen. Abgeleitet von den Kompetenzfeldern Niederösterreichs werden Kompetenzfelder des Weinviertels definiert und mit Inhalten und Produkten konkretisiert.

„Virtuelle Workshops im Frühling waren der Auftakt des Prozesses, es folgten eine Klausur mit Mitarbeitern und Eigentümervertretern sowie Online-Befragungen von Betrieben und Stakeholder-Gespräche mit 20 Vertretern in den Sommermonaten. Mitte Oktober steht der nächste Workshop auf der Agenda. Da die Strategie von der gesamten Region getragen und gelebt werden soll, ist es enorm wichtig, hier Betriebe und touristische Akteure von Beginn an miteinzubeziehen“, erläutert Hannes Weitschacher, Geschäftsführer der Weinviertel Tourismus GmbH.

Ziel ist es, die Tourismusstrategie Weinviertel 2025 bis Jahresende fertigzustellen.