Weinviertler Kirschen für ganz Österreich. Die Kirschernte ist voll im Gange. Der größte Kirschen-Produzent Niederösterreichs findet sich in Poysbrunn.

Von Werner Kraus. Erstellt am 11. Juni 2014 (08:16)
NOEN, Werner Kraus
Die Kirschenzeit in der Region Poysdorf hat begonnen. Im Bild: Victoria, Robert, Dominik und Martina Schreiber.
In den letzten 30 Jahren hat sich die Region Poysdorf zu einem Kirschengebiet mit der beachtlichen Fläche von über 40 Hektar entwickelt. Niederösterreichs größter Kirschenproduzent ist Werner Mayerhofer aus Poysbrunn.

Er beliefert den Großhandel und sorgt dafür, dass die Weinviertler Kirschen in ganz Österreich erhältlich sind. Die Familie Schreiber kümmert sich mit dem Saftladen oder auch der Belieferung des Mistelbacher Bauernladens, um die regionale Versorgung mit frischem heimischem Obst. Die Basis für das Kirschenprojekt hat der damalige Kammerobmann Johann Rieder geschaffen. „Vorne mit dabei war auch die Familie Kribbel aus Steinebrunn, welche schon sehr früh auf Obst setzte“, erzählt Robert Schreiber, der in Poysdorf Österreichs größte Steinobstbaumschule betreibt.

Man merkt, die Menschen haben richtig drauf gewartet“

„Bei der Blüte waren die Kirschen heuer um rund drei Wochen voraus, jetzt durch die kühlen Maitage haben wir eigentlich mit dem Start der Frühkirschen ein normales Durchschnittsjahr“, betont Dominik Schreiber. Die erste Ernte ist durch die regenreichen Tage der letzten Wochen geplatzt. Jetzt gibt es aber optimale Bedingungen, um die köstlichen Kirschen ernten zu können. Sonne ist jetzt für Erdbeeren wie für Kirschen gefragt.

Die Baumschule Schreiber kann im Poysdorfer Saftladen in der Körnergasse, dank der Vielfalt an Sorten, nun für sechs bis acht Wochen anbieten. „Man merkt, die Menschen haben richtig drauf gewartet“, erzählt Martina Schreiber: „Die Kirschen sind einfach die ersten Früchte auf den Bäumen und damit ein Zeichen für den herannahenden Sommer!“