Wie bei Louis de Funes. Premiere / Die Theatergruppe Kronberg spielt „Oscar“, Regisseur Oliver Timpe setzt erfolgreich auf seine „eigenwilligen Ideen“.

Von Conny Schütz. Erstellt am 11. Juni 2014 (08:01)
NOEN, Conny Schütz
Josef Romstorfer alias Pierre Barnier mit seiner Frau (Sara Höllerl) und dem Masseur Philippe gespielt von Christopher Pöltinger spielen das Stück Oscar im Josef Kraus Park.
Mit „Oscar“ entschied sich die Theatergruppe Kronberg gemeinsam mit Regisseur Oliver Timpe dieses Jahr für eine überaus witzige Komödie des Dramatikers Claude Magnier.

Die Premiere des Stücks fand vergangenes Wochenende im Rahmen von Kultur im Park im Josef Kraus-Park in Kronberg statt. Regisseur Timpe, der im Vorjahr den Weinviertler Je[:]damaun inszeniert hatte, setzte auch im dritten Jahr, in dem er nun mit der Theatergruppe Kronberg zusammenarbeitet, wieder seine, wie er sie selbst bezeichnet „eigenwilligen Ideen“ um. Die Schauspieler scheinen diese Ideen gut anzunehmen, denn was sie vergangenen Freitag auf der Bühne präsentierten, war einmalig.

Verwechslungen und unglückliche Zufällen nehmen kein Ende

Das Publikum amüsierte sich prächtig, so als hätte Louis de Funés wie damals im Jahr 1959 die Hauptrolle gespielt. Schon allein die Kurzfassung lässt Unterhaltung pur erwarten: Seifenfabrikant Pierre Barnier ist geschockt, als sein Angestellter ihm gesteht, einige Millionen seiner Firma unterschlagen zu haben. Gleichzeitig informiert er ihn auch noch über das Verhältnis mit seiner Tochter und hält um deren Hand an.

Als auch die Tochter diese Liebe gesteht und vorgibt, ein Baby von ihm zu erwarten, ist Seifenfabrikant Barnier am Ende. Doch dann stellt sich heraus, dass die Geliebte seines Angestellten gar nicht seine Tochter ist, sondern sich nur dafür ausgegeben hat. Als der Angestellte die unterschlagenen Millionen in einem Koffer zurückbringt, erscheint auch plötzlich das Hausmädchen mit einem Koffer. Und wie könnte es anders sein - bei ihrem Verschwinden verwechselt sie die Koffer und löst ein Chaos aus, das aufgrund von zahlreichen Verwechslungen und unglücklichen Zufällen kein Ende zu nehmen scheint.

Weitere Vorstellungen

Die Theatergruppe Kronberg spielt „Oscar“ noch am 13. Juni, 21. Juni, 28. Juni, 4. Juli und 5. Juli im Josef Kraus Park. Beginn ist jeweils um 20 Uhr, Einlass 19 Uhr.
Karten unter 0664/3259281 oder www.ticketgarden.com
Infos: www.theatergruppekronberg.at