Dieseltank bei Lkw riss nach Unfall auf. FF Mistelbach musste den Tank des Lastwagens auspumpen.

Erstellt am 29. Oktober 2018 (08:36)

Ein Lkw kam im Morgenverkehr des 24. Oktobers auf der Nordautobahn  von der Fahrspur ab und touchierte die Leitschiene. Dabei wurde der rechte Dieseltank aufgerissen.

„Als wir eintrafen, hatte die Autobahnpolizei die Unfallstelle bereits abgesichert und der Streckendienst der ASFINAG hatte bereits Ölbindemittel aufgetragen“, schildert ein Freiwilliger der FF Mistelbach, die zum Einsatz auf der A5 bei der Autobahnabfahrt  Poysdorf Süd gerufen wurde: „Wir pumpen den Tank in eine 1000 Liter Gitterbox um.“

Die Bergung des Lkw erfolgt durch eine Spezialfirma. die weiteren Reinigungsarbeiten übernahm die ASFINAG.