Retrokünstler mit neuem Namen: „Ist wie heimkommen“

Elisabeth Heller und Oliver Timpe aus Wolkersdorf trennen sich vom bisherigen Bühnennamen und werden zu „Lissi und Herr Timpe“.

Erstellt am 09. Oktober 2021 | 05:51
440_0008_8197001_mis40li_ht_baum_c_passion_pictures_.jpg
Neuer Name für das Show-Paar: Aus „Lady Sunshine & Mister Moon“ wird „Lissi & Herr Timpe“.
Foto: Passion Pictures

„Wir hatten schon länger das Gefühl, dass wir nicht mit Mitte 50 noch mit gelbem Petticoat-Kleid Überschläge auf der Bühne machen wollen“, gesteht Elisabeth Heller. Gemeinsam mit ihrem Mann Oliver Timpe bildet sie das Duo „Lady Sunshine & Mister Moon“, das mit seinem Schlagerprogramm seit 2012 durch Österreich und Deutschland tourt.

Jetzt gab sich das Paar einen neuen Namen: Unter „Lissi & Herr Timpe“ brachten sie jetzt mit „Nimmer lang“ eine neue Single heraus, sie versuchen damit den Spagat zwischen modernem Sound und der leichtfüßigen „guten, alten Zeit“ der 50r- und 60er-Jahre.

Der Retrofaktor bleibt

Das neue Management des Duos hatte sie ermutigt, sich selbst als Künstler zu finden und auch ihre echten Namen zu verwenden: „Viele kennen mich unter Lisi oder Elisabeth - ich höre aber schon immer auch auf Lissi, weil einige Freunde mich so nennen. Und das schien uns die schmissigste Variante“, sagt Elisabeth Heller.

Was bedeutet das für das Programm der beiden? „Der Retrofaktor bleibt, auch die bunt inszenierten Konzerte mit alten Schlagern und neuen eigenen Songs im Retrostil. Aber ab jetzt gibt es uns quasi nur mehr so“, sagten Oliver Timpe und Elisabeth Heller: „Wir werden keine Hochzeiten mehr spielen, keine Kirtage, keine Bälle mehr.“ Wenn man Lissi & Herr Timpe wo sieht, bekommt man das, was früher mal „Lady Sunshine & Mister Moon“ war. Und nein: Der Abschied von den Kunstfiguren falle nicht schwer: „Es war eine super Zeit, aber es ist ein wenig wie heimkommen.“