Saal mit Parkdeck: Hackl übt Kritik an Beschluss. Kammer-Vizepräsident Kurt Hackl (ÖVP) versteht Entscheidung nicht.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 27. Juni 2018 (03:00)
Fotostudio Semrad

Ungewohnte Kritik am Beschluss des Wolkersdorfer Gemeinderates, zwar den Standort des jetzigen Pfarrzentrums für einen Veranstaltungssaal zu prüfen, nicht aber die Option, zusätzlich noch Parkplätze in einem angeschlossenen Parkdeck zu schaffen.

Landtagsabgeordneter, Wirtschaftskammer-Vizepräsident und ehemals Wolkersdorfs Finanzstadtrat Kurt Hackl: „Ich bedauere, dass der Gemeinderat diese Chance nicht nutzt“, sagt er im NÖN-Gespräch: „Parkplätze im Zentrum wären für die Wirtschaft wichtig. Dass man das nicht einmal für überprüfenswert hält, verstehe ich nicht“, schüttelt er den Kopf.

Seine Wortmeldung habe er sich lange überlegt. Der fehlende Weitblick in der Entscheidung, für die Prüfung der Option hatten nur einige Stadt-ÖVPler und die Opposition gestimmt, sei wirtschaftlich bedauerlich: „Ich habe mich, seit ich Wirtschaftskammer-Obmann bin, nicht mehr zur Stadtpolitik zu Wort gemeldet“, sagt Hackl: „Eine Idee abzulehnen, nur weil sie von der Opposition kommt, ist falsch.“ Außerdem verzichtet die Gemeinde damit auf eine NAFES-Förderung von bis zu 100.000 Euro.