Wohnungen im Zentrum sind geplant

Erstellt am 24. Juni 2022 | 04:42
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8393749_mis25mpf_wodo_lahofer_grundstueck.jpg
Auf den Lahofer-Gründen in der Haasgasse sollen um die 40 Eigentumswohnungen mit „gutem Standard“ entstehen. Fertig sollen sie frühestens 2024 werden.
Foto: Michael Pfabigan
Auf den Lahofer-Gründen in der Haasgasse in Wolkersdorf entstehen 40 Eigentumswohnungen.
Werbung

Bauplätze sind in Wolkersdorf rar, entsprechend muss baulich verdichtet werden. Aktuell wird an einer Anlage mit rund 40 Wohnungen in der Haasgasse, hinter dem Billa Markt geplant.

„Errichtet wird ein sehr guter Standard bei den Eigentumswohnungen auf den Lahofer-Gründen“, sagt Bernadett Lahofer-Györffy, die mit der Lahofer-Tochterfirma BC Immobilien für die Vermarktung der Wohnungen betraut werden wird, auch wenn sich der Wolkersdorfer Baumeister für den Bau einen strategischen Partner suchen musste. Luxus-Wohnungen, wie in Wolkersdorf kolportiert wird, entstehen da nicht, allerdings: Billig werden die „zeitgemäßen Wohnungen“ auch nicht: „Da braucht man nur die Entwicklung der Immobilienpreise in Wolkersdorf beobachten“, sagt Lahofer-Györffy.

Vorerst wurden die Einreichpläne bei der Gemeinde deponiert, wann konkret mit dem Bau begonnen werden kann, ist noch offen, da Bauprojekte derzeit aufgrund der Explosion der Baukosten fast unkalkulierbar sind. „Wir würden gerne noch heuer beginnen, realistischer ist aber 2023“, sagt Bernadett Lahofer-Györffy, mit einer Fertigstellung rechnet sie 2024, die Bauzeit für das Objekt mit Bauklasse 2 (Traufenhöhe acht Meter) soll 18 Monate sein.

„Aber derzeit laufen noch die Verhandlungen mit den Baufirmen“, sagt die Immobilien-Vermarkterin.

Werbung