Holzzubau brannte ab: Großeinsatz für Feuerwehren. 68 Feuerwehrmänner mussten durch Ofen verursachtes Feuer löschen.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 01. März 2018 (10:28)

Aus unbekannter Ursache brach am 28. Februar, gegen 16.50 Uhr in einem an ein Wohnhaus angrenzenden Holzbau im Bereich des Ofens ein Brand aus.

Als die Feuerwehren zum Einsatz kamen, hatte das Feuer bereits auf den Dachstuhl des Holzzubaus übergegriffen, die FFs Laa, Wulzeshofen, Hanfthal, Ungerndorf, Kottingneusiedl und Zwingendorf konnten ein Übergreifen des Brandes auf das Haupthaus verhindern, der als Abstellfläche genutzte Zubau wurde komplett zerstört.

„Nach kurzer Zeit konnte der Brand unter Kontrolle gebracht und bekämpft werden. Die Räumlichkeiten wurden mittels Wärmebildkamera nach weiteren Glutnestern abgesucht. Einige Holzelemente mussten entfernt werden, um einzelne Glutnester ablöschen zu können“, sagt ein Feuerwehrsprecher.

Im Einsatz waren sechs Feuerwehren mit 68 Mitgliedern.