Zwei Tage lang gefeiert. Bereits langjährige Tradition ist das zweitägige Sportfest des USC Drasenhofen, das am 5. und 6. Juli auf der Sportanlage in Steinebrunn stattfand.

Erstellt am 08. Juli 2014 (10:04)
NOEN, Werner Kraus
Am Samstag fand ein Fußballturnier mit zehn Mannschaften statt, dass „Lets Fez“ aus Poysdorf für sich entschied.
Nach dem Festgottesdienst konnte USC Obmann Thomas Schrempf verdiente Mitarbeiter des Sportvereines ehren. Er übergab an Britta Kudler, die Schriftführerin-Stv. des Vereines, Dank und Anerkennung für ihre langjährige Tätigkeit.

Nicht im Vorstand, aber immer mit dabei, wenn Hilfe gebraucht wird, ist Regina Wolf, die ebenfalls ausgezeichnet wurde. Dank und Anerkennung wurde auch an Gottfried Wolf verliehen. Der Landwirt packt an, wo er gebraucht wird und hilft viel mit seinen landwirtschaftlichen Geräten.



Am Nachmittag beim U14 Match wurde auch noch Jugendtrainer Rene Stadler für seine Arbeit ausgezeichnet. Unter den Geehrten auch Union Bezirksobmann Gerhard Schmatzberger.

Nationalrat Hubert Kuzdas gratulierte, dass der Verein seit über 40 Jahren einen Schwerpunkt auf die Jugendarbeit setzt. Vizebürgermeister Peter Kribbel bezeichnete den Sportverein als wichtigen Sport- und Kulturträger in der Gemeinde. Der Vizepräsident der Union Franz Dechantsreiter hob die Wichtigkeit der Gemeinschaft im Sport hervor. Unter den Gästen auch Wirtschaftsbundobmann Gerhard Wolf, Peter Cajka, die Kulturwartin und Unterstützerin des Sportvereines Elfriede Fuhrmann und Gruppenobmann Max Mekul.