Perchtoldsdorf: „Eine besondere Gemeinde“. Kardinal Christoph Schönborn beehrte die Marktgemeinde anlässlich des Jubiläums-Festgottesdienstes.

Von Hans Boeger. Erstellt am 13. September 2017 (04:00)

Mit einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche Sankt Augustin feierte die katholische Gemeinde das Jubiläum „800 Jahr Pfarre“ und den Abschluss der Renovierungsarbeiten. Pfarrer Josef Grünwidl konnte dazu auch Kardinal Christoph Schönborn willkommen heißen, der unter den feierlichen Klängen von „Tu es Petrus“ (Du bist Petrus) in die Kirche einzog.

Der Kardinal gratulierte der Pfarre – „Willkommen im Klub der 800-Jährigen“ – und bezeichnete in seiner Predigt „Zurechtweisen und Verzeihen als die Grundpfeiler einer lebendigen Gemeinde“. Weiters empfahl er Christen, „gewisse Dinge unter vier Augen und liebevoll“ zwecks Konfliktlösung anzusprechen. Perchtoldsdorf bezeichnete er als „ganz besondere Gemeinde, die ihren Weg fortsetzen sollte“. Im Anschluss wurden ein Stein, Weintrauben, die Heilige Schrift, ein Blumenstrauß sowie Brot und Wein als Symbole zum Altar gebracht.

Bürgermeister Martin Schuster, ÖVP, hob hervor, dass es zwischen Pfarre und Gemeinde „kein Neben-, sondern ein Miteinander gibt“ und überreichte Pfarrer Josef Grünwidl ein Faksimile der Pfarr-Gründungsurkunde des Passauer Bischofs Ulrich.
Pfarrer Andreas Fasching von der evangelischen Gemeinde bezeichnete das gemeinsame Feiern als „Zeichen großer Verbundenheit“.

Vertreter verschiedener Institutionen, die sich um die Renovierung Verdienste erworben hatten, erhielten Jubiläumsmedaillen, ebenso Erich Forstner und Theo Schmidt, die ehrenamtlich unzählige Stunden in der Kirche verbracht hatten. Musikalisch wurde der Festgottesdienst vom Kirchenchor Sankt Augustin mit Assistenz weiterer örtlicher sakraler Klangkörper sowie dem Bläserensemble Joe Hofbauer begleitet. Dafür wurde Regens chori Anthony Jenner höchstes Lob gezollt.