Oldtimer stand auf der Südautobahn in Flammen. In den Dienstagabendstunden geriet ein BMW Oldtimer Baujahr 1974 mit burgenländischem Kennzeichen in Brand.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 27. September 2017 (08:49)

Gegen 20.45 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf zu dem Brand alarmiert. Bei ihrer Ankunft am Einsatzort brannte bereits der Motorraum und erste Flammen griffen auf das Fahrzeuginnere über; davor hatte der Fahrer des Oldtimers vergeblich versucht, mit Hand-Feuerlöschern den Brand zu löschen.

Die Mannschaft der mit sechs ausgerückten Fahrzeugen Feuerwehr nahm unverzüglich eine C- Löschleitung vor und löschte den Brand unter Atemschutz. Um die restlichen Glutnester abzulöschen, hoben die Florianis den Pkw an und führten Kontrollarbeiten mit einer Wärmebildkamera durch. Zur Sicherheit der Einsatzkräfte wurde die erste Fahrspur für den Verkehr gesperrt.

Nach Abschluss der Löscharbeiten barg die Wehr das abgebrannte Fahrzeug mit dem Abschleppfahrzeug und entfernte es von der Autobahn. Die FF Wiener Neudorf stand mit sechs Fahrzeugen und 20 Mann eine Stunde lang im Einsatz. Der Fahrer des Oldtimers blieb glücklicherweise unverletzt.