Erstellt am 11. November 2014, 10:41

von Christoph Dworak

Sonnleitner wird Bezirkshauptfrau. Dreieinhalb Jahre war Verena Sonnleitner im Bezirk Mödling tätig, ab 1. Dezember wechselt sie nach Mistelbach.

Verena Sonnleitner wechselt als Bezirkshauptfrau nach Mistelbach.  |  NOEN, Christoph Dworak

Im März 2011 wechselte Verena Sonnleitner von der Bezirkshauptmannschaft Bruck an der Leitha nach Mödling. Sie löste ebendort Bezirkshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Strobl ab, der zum Behördenchef in Wiener Neustadt aufgestiegen war.

„Ich freue mich sehr, eine Riesen-Herausforderung“

Mit Dezember ist Sonnleitner (43) nun selbst an der Reihe – sie übernimmt die Bezirkshauptmannschaft Mistelbach. „Ich freue mich sehr, eine Riesen-Herausforderung“, sagt Sonnleitner im NÖN-Gespräch. Man dürfe zwar damit rechnen, eine Bezirkshauptmannschaft zu übernehmen, der Zeitpunkt lasse sich aber nie bestimmen.

In Mödling habe sie „sehr viel gelernt. Vor allem von den Bürgerinnen und Bürgern, die die Bezirksverwaltungsbehörde stets sehr fordern“. Geschätzt habe sie zudem, dass sie „sehr viel Menschliches“ im Bezirk Mödlin erlebt hätte.

Für die Perchtoldsdorferin geht es nun „raus aufs weite Land“, schmunzelt Sonnleitner: „Mistelbach ist flächenmäßig ein sehr großer Bezirk. Die Kinder und mein Mann freuen sich auch schon drauf.“ Sechs Monate habe sie Zeit, einen Wohnsitz zu finden, bis dahin heißt es, pendeln.

Nachfolge Sonnleitners sei „noch nicht geregelt“

Bezirkshauptmann Philipp Enzinger wünscht seiner Noch-Stellvertreterin „alles Gute bei dieser besonders reizvollen Tätigkeit. Sie ist eine sehr erfahrene Verwaltungsjuristin und wird die Aufgabe definitiv hervorragend meistern“. Die Nachfolge Sonnleitners sei „noch nicht geregelt“, betonte Enzinger. Aber auch diese Personalentscheidung werde rasch fallen.

Übrigens: Wolfgang Strobl wechselt erneut. Er folgt Wolfgang Straub als Bezirkshauptmann in Wien-Umgebung nach.