Mödlinger Eltern-Initiative startet Online-Petition

Erstellt am 19. Mai 2022 | 09:16
Lesezeit: 2 Min
New Image
Foto: Susanne Kollmann
Eltern-Initiative "Nehmt uns nicht den Spielplatz weg" rund um Kathrin Kollmann akzeptiert Aussagen der Mödlinger Politik nicht, nach denen sich "die Umstände geändert" hätten.
Werbung
Anzeige

"Für uns haben sich die Umstände auch geändert, nachdem die politisch Verantwortlichen ihre Zusage für die Errichtung des Ballspielplatzes in der Quellenstraße zurückgezogen haben", sagt Kathrin Kollmann. Und: "Damit müssen wir auch unsere Forderungen anpassen: Ab jetzt treten wir für die Verlegung des Kindergartenbaus und für den Erhalt des Bewegungsraums und Freizeit-Treffpunkts der explizit Kindern und Jugendlichen gewidmet ist, dieser kleinen Sport- und Grün-Oase im Neusiedlerviertel, ein."

Bis jetzt haben 582 Menschen die Online-Petition unterschrieben. Die Alternativangebote seien in Wirklichkeit keine Angebote, denn ein asphaltierter Platz rund 900 Meter weiter weg in der Guntramsdorfer Straße auf dem Areal einer ehemaligen Firma sei eben "nicht fußläufig zu erreichen und bietet Kindern und Jugendlichen keine Möglichkeit mehr, sich spontan ums Eck mit Freunden zu treffen". Außerdem seien Asphaltplätze ohne Beschattung und einen Trinkbrunnen für Ballsportarten wie Fußball oder Basketball nicht mehr zeitgemäß. 

Die Verkehrslage sei durch die Anfahrt zur HTL bereits jetzt extrem angespannt. "Mit dem Bau eines nun noch größeren Kindergartens in der Quellenstraße ist der endgültige Verkehrskollaps beschlossene Sache", befürchtet Kollmann. Ihre Forderungen in Kürze: Erhalt des Ballspielplatzes als Erhalt eines Treffpunkts für Jugendliche & Kinder, Erhalt der Wohnstraße Carl-Zwilling-Gasse, mehr Grün statt Asphalt, ein sicherer Ort, den Kinder selbstständig in der Nähe aufsuchen können.

Was die Mödlinger Stadtverantwortlichen zu den Forderungen sagen, lest ihr in der kommenden Printausgabe der NÖN Mödling.

Link zur Petition: https://mein.aufstehn.at/petitions/nehmt-uns-nicht-den-spielplatz-weg

Werbung