Gumpoldskirchen: Namen für "Projekt Obstgarten"-Bauteile sind fix

Bepflanzungen sollen den Charakter der Grundstückbezeichnungen untermauern.

Erstellt am 17. Oktober 2021 | 05:37
440_0008_8014702_mod04gump_joergen_voehringer_foto_sonja.jpg
Vizebürgermeister Jörgen Vöhringer
Foto: Sonja Pohl

Das Projekt Obstgarten, bei dem am Areal der ehemaligen landwirtschaftlichen Fachschule ein neues Gemeindezentrum sowie Wohnungen errichtet werden, schreitet voran. Vizebürgermeister Jörgen Vöhringer, ÖVP, freut sich, dass die Arbeiten für den ersten Bauabschnitt mit Kindergarten, Begleitetem Wohnen sowie „Jungem Wohnen“ im Zeitplan liegen.

Die Bezeichnung der einzelnen Objektteile ist abgeschlossen: „Viele Bürger haben sich übers Internet oder auch persönlich an der Namensfindung beteiligt. Eine Jury aus Vertretern aller im Gemeinderat befindlichen Parteien hat über die Vorschläge beraten.“

Im Gemeindezentrum „Haus Weinstock“ werden Rathaus und Veranstaltungssaal untergebracht, alle Büroschilder und Schriftzüge werden grün sein. „Haus Birnenbaum“ wird orange und als Generationenhaus den Kindergarten und das „Begleitete Wohnen“ beherbergen. Das „Junge Wohnen“ befindet sich im „Haus Zwetschkenbaum“. Der rote Trakt für Babytreff, Vereine & Kultur heißt „Apfelbaum“.