Notre Dame-Tragödie: Mödlings Stadtchef vor Ort. Eine Abordnung Mödlings mit Bürgermeister Hans Stefan Hintner und Stadtrat Otto Rezac, beide ÖVP, an der Spitze stattete der französischen Partnerstadt Puteaux einen Besuch ab. Der Stadtchef weilt noch in Paris und bekam die dramatischen Ereignisse hautnah mit.

Von Christoph Dworak. Update am 16. April 2019 (12:53)

UPDATE

Am Tag danach ist Hintner – so wie viele andere – an den Ort des Geschehens zurückgekehrt. „Alles ist großräumig abgesperrt.“ Die Stimmung beschreibt er als „vor Ort traurig, ansonsten zeigt sich Paris geschäftig wie immer“.

Wir berichteten:

Hans Stefan Hintner und Lebensgefährtin Karin Bittermann verlängerten den Frankreich-Ausflug um ein paar Tage in Paris. "Wir sind hundemüde ins Hotel gekommen, da seh' ich vom Fenster aus Rauchschwaden", berichtet der Stadtchef im NÖN-Telefonat. Fast zeitgleich habe auch Rezac angerufen: "Hast gehört, Notre Dame brennt?"

Sonntag, Hans Stefan HIntner vor Notre Dame.
Karin Bittermann

Dann saß Hintner auch schon vor dem Fernseher und verfolgte die aktuellen Berichte. "Unglaublich. Gestern haben wir Notre Dame noch besucht, heute gegen 17 Uhr sind wir im Rahmen der Bootstour vorbeigefahren." Was ihn gewundert hat: "Bei den ersten Fernsehbildern waren weder Einsatzkräfte noch Wasserstrahlen zu sehen.

Auch keine Helikopter, die aus der Luft löschen können. Bei uns wäre da binnen Minuten sicher das gesamte Aufgebot vor Ort." Kurz vor 21 Uhr die traurige Gewissheit: Alles brennt, vom Pariser Wahrzeichen wird nichts mehr übrig bleiben, überschlugen sich die Schlagzeilen auf allen Medien-Plattformen.