Vösendorf: Trickdiebe auf der Flucht. Die Anzahl der Anzeigen häufte sich: Ein unbekannter Täter sprach vor Einkaufsmärkten überwiegend Senioren an und ersuchte in aufdringlicher Art und Weise, Geld zu wechseln. In der Folge klaute der Mann dann den Opfern Geld aus der Brieftasche.

Von Red. Mödling. Erstellt am 10. Februar 2020 (15:19)
(Symbolfoto).
NOEN, Rittler

Bedienstete der Polizeiinspektion Vösendorf legten sich daher vor mehreren Einkaufszentren in Vösendorf auf die Lauer, was schlussendlich zum Erfolg führte. Den Beamten fiel der Beifahrer eines ungarischen Pkw auf, der immer wieder ausstieg, ältere Menschen ansprach, in Richtung deren Jackentasche griff und sich dann auf die Flucht machte.

Die Kriminalisten versuchten, den Pkw mit eingeschaltetem Blaulicht anzuhalten. Doch der Lenker kurvte an dem vor der Ausfahrt quergestellten Einsatzfahrzeug vorbei und raste über die Fachmarktstraße und die B 17 Richtung Wiener Neudorf davon.  Bei der Kreuzung mit der B 12a fuhr der Flüchtige trotz Rotlichtes in die Kreuzung ein und krachte in einen Lkw.

Dabei wurde der Mitfahrer, ein 47-jähriger Ungar, verletzt und ins Landesklinikum Baden eingeliefert. Der Lenker, ein gleichaltriger Ungar, wurde nicht verletzt, dürfte aber in einem durch Drogen beeinträchtigten Zustand unterwegs gewesen sein.

Dem Duo konnten insgesamt sieben Trickdiebstähle mit einer Gesamtschadenssumme von etwa 4.300 Euro zugeordnet werden. Sie zeigten sich teilweise geständig und wurden in die Justizanstalt eingeliefert.