Genussmeile: Tafeln ohne Ende . Über 80 Winzer laden an zwei Wochenenden entlang des Wasserleitungswegs zur längsten Schank der Welt.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 05. September 2019 (03:45)
privat
Pflichttermin für Bundesweinkönigin a. D. Julia Herzog und die Weinköniginnen Theresia Kainz (Pfaffstätten), Magdalena Seper (Mödling) Natascha Hollergschwandtner (Gumpoldskirchen).

Am 7. und 8. sowie am 14. und 15. September ist es wieder so weit. Bereits zum neunten Mal laden über 80 Winzer zwischen Mödling und Bad Vöslau – entlang des 1. Wiener Wasserleitungsweges zum Kosten und Genießen ein. Die offizielle Eröffnung nimmt heuer am 7. September um 13.30 Uhr Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, VP, vor dem neu renovierten Wasserschloss in Kottingbrunn vor.

Die Besucher dürfen sich über ein zehn Kilometer langes Genussfeuerwerk entlang des Höhenzugs des Wienerwalds freuen. Most, Sturm und Wein sowie für die Region typische Schmankerl werden an einer schönsten Weinwanderrouten Niederösterreichs zu verkosten sein.

Ein neuer Fixpunkt auf der Genussmeile ist die sogenannte „Thermenregion-Lounge“ am Stand des Freigut Thallern, in der die Sortensieger und Top Weine der Region in entspannter Atmosphäre zu verkosten sind und sich auch Gelegenheit für ein persönliches Gespräch mit den teilnehmenden Winzern ergeben wird.

Die Genussmeile hat am 7. und 8. September sowie am 14. und 15. September jeweils ab 12 Uhr bis zum Sonnenuntergang geöffnet.

Bei regnerischem Wetter stehen die Stände von 12 bis 17 Uhr mit einem verkleinerten Angebot zur Verfügung.

Der Besuch der Genussmeile ist kostenlos.