17-Jähriger ohne Führerschein raste Polizei davon. Ein 17 Jahre alter Pkw-Fahrer ohne gültige Lenkerberechtigung hat sich in der Nacht auf Freitag auf der B17 in Vösendorf (Bezirk Mödling) einer Verkehrskontrolle widersetzt.

Von APA Red. Erstellt am 05. April 2019 (10:06)
Von Bjoern Wylezich, Shutterstock.com
Symbolbild

Der Tunesier wendete das Auto und raste nach Polizeiangaben davon. Später stellte er den Wagen in Vösendorf ab und versteckte sich mit seinem Beifahrer in der Nähe. Die beiden wurden von der Exekutive gestellt.

Bei der Flucht in Richtung Wien war der 17-Jährige mit mehr als 180 km/h unterwegs, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich in einer Aussendung - erlaubt sind in diesem Bereich 70 km/h. Während der Fahrt beging der in Wien wohnende Lenker mehrere weitere Verwaltungsübertretungen. Verkehrsteilnehmer wurden laut Exekutive nicht gefährdet.

Wegen technischer Mängel am Auto nahmen die Beamten an Ort und Stelle die Kennzeichen ab. Der 17-Jährige und der um ein Jahr ältere Beifahrer - gleichzeitig Zulassungsbesitzer - werden wegen 27 Übertretungen nach dem Verkehrsrecht bei der Bezirkshauptmannschaft Mödling angezeigt.