Männer bei Arbeitsunfall in Brunn tödlich verunglückt 

Tragischer Arbeitsunfall am frühen Freitagnachmittag in Brunn am Gebirge (Bezirk Mödling): Zwei Männer kamen in einem Schacht zu Tode.

Erstellt am 26. Juni 2020 | 16:39
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Drei Arbeiter waren in einen Schacht am Gelände des Hotels Böck in Brunn am Gebirge eingestiegen um Instandsetzungsarbeiten durchzuführen. "Kurz nach dem Einsteigen in den Schacht brachen zwei der Arbeiter bewusstlos zusammen, der Dritte konnte sich noch selbst retten. Offenbar war der Schacht mit Klärgase gefüllt.

Über den Notruf wurden die Feuerwehr aus Brunn am Gebirge, je ein Rettungswagen aus Brunn und Vösendorf, das Notarzteinsatzfahrzeug und der Rotkreuz-Bezirkseinsatzleiter aus Mödling, ein Rettungshubschrauber aus Wien und zahlreiche Kräfte der Exekutive alarmiert.

Trotz des raschen Eintreffens der Einsatzkräfte konnten die beiden im Schacht verbliebenen Arbeiter nur noch tot geborgen werden. Der dritte Kollege hatte keine Verletzungen davongetragen, wurde aber vor Ort betreut und zusammen mit einer Ersthelferin, die ebenfalls möglicherweise das Gas eingeatmet hatte, ins Krankenhaus zur Beobachtung transportiert.