Erstellt am 11. Januar 2017, 05:26

von NÖN Redaktion

Massive Verkehrsbelastung: Bezirk wird überrollt. Über 162.000 Fahrzeug sind täglich auf der A2 im Abschnitt Biedermannsdorf – Wr. Neudorf unterwegs.

Unrühmlicher Spitzenreiter: Auf der A2 im Bereich Biedermannsdorf –Wiener Neudorf sind täglich 162.000 Fahrzeuge unterwegs.  |  Shutterstock/Ralf Gosch

Wie aus einer aktuellen Analyse des VCÖ (Verkehrsclub Österreich) auf Basis von Daten der ASFINAG hervorgeht, ist die A2 die am stärksten befahrene Autobahn Niederösterreichs. Der Spitzenwert wurde bei Biedermannsdorf (neue Zählstelle) mit fast 150.000 Fahrzeugen pro Tag unter 3,5 Tonnen registriert; dazu kommen knapp 12.200 Lkw.

Ebenfalls im Spitzenfeld: A21 im Bereich Brunn und der Knoten Vösendorf.

Insgesamt habe der Autoverkehr auf Niederösterreichs Autobahnen und Schnellstraßen im Vorjahr im Schnitt um etwa zwei Prozent zugelegt, betonte VCÖ-Experte Markus Gansterer. Das sei vor allem auf die günstigen Spritpreise zurückzuführen. „Wenn die Preise steigen, nimmt der Autoverkehr ab.“

Die Zunahme des Autoverkehrs hält Gansterer „unerfreulich für den Klimaschutz unerfreulich; zudem erhöht sich die Staugefahr. Um den Verkehr auf Klimakurs zu bringen, braucht es mehr öffentliche Verkehrsverbindungen. Angesichts flexibler werdender Arbeitszeiten und zunehmender Teilzeitarbeit ist es wichtig, dass es auch außerhalb der klassischen Pendlerzeiten regelmäßige und häufige Verbindungen gibt“.