Raika-Chef „tanzt“ am großen Parkett. Raiffeisen-Geschäftsleiter Stefan Jauk ist seit neun Jahren (Haupt-)Organisator der Großveranstaltung.

Von Christoph Dworak. Erstellt am 15. Januar 2020 (03:13)
Geballte Prominenz: Organisator Stefan Jauk mit Landesrat Ludwig Schleritzko, Bauernbunddirektor Paul Nemecek, Bundeskanzler Sebastian Kurz, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Ministerin Klaudia Tanner, Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Minister Karl Nehammer.
Erich Marschik

Dass beim NÖ Bauernbundball im Austria Center Vienna organisatorisch alles perfekt klappt, ist unter anderem einem Mann zu verdanken: Stefan Jauk, Geschäftsleiter der Raiffeisen Regionalbank (RRB) Mödling.

Schon vor seinem dienstlichen Wechsel nach Mödling war Jauk raiffeisenmäßig „sehr eng mit der Landwirtschaft und dem Bauernbund verbunden“, kommt zudem aus seinem Weinbaubetrieb und fand sich irgendwann im Ball-Komitee wieder.

„Vor etwa 10 Jahren wurde ich vom damaligen Landtagspräsidenten Johann Penz sowie seiner Nachfolgerin als Direktorin des Niederösterreichischen Bauernbunds, Klaudia Tanner, gefragt, ob ich diese ehrenvolle Aufgabe der Organisation übernehmen möchte, und zwar von Josef Kandlhofer, dem Generaldirektor des Dachverbands der Sozialversicherungen.“

"Vor dem Ball ist nach dem Ball"

Gesagt, getan, seitdem ist Jauk federführend mit Tanner für die Mega-Ballveranstaltung verantwortlich. Für Tanner, mittlerweile Ex-Bauernbunddirektorin und nunmehrige Verteidigungsministerin, war es der letzte organisatorische Auftritt.

Ihre Rolle übernimmt (Bauernbund-)Nachfolger, Direktor Paul Nemecek. Jauk wird noch weitermachen, wiewohl es „eine sehr zeitintensive aber sehr ehrenvolle und interessante Aufgabe ist. Vor dem Ball ist nach dem Ball“.