"Rootzbuam" veröffentlichen neue Reggae-CD. „Rootzbuam“ haben ihre CD veröffentlicht und hoffen auf einen Wiesen-Auftritt.

Von Andrea Rogy. Erstellt am 19. April 2020 (05:35)
Andreas Holzer, Georg Wiesmüller und Christoph Wimmer haben ihre erste CD mit Mundart-Reggae „Schoi und Rauch“ auf den Markt gebracht.
www.rootzbuam.at

Neun junge Männer aus dem Bezirk Mödling setzen ein musikalisches Statement und haben als „Badmandi und die Rootzbuam“ ihren Mundart-Reggae, den sie seit mehr als sechs Jahren nebenberuflich produzieren, auf CD gebrannt.

Den ersten Live-Auftritt mit dem neuen Tonmaterial hatten die Rootzbuam im Winter in der „Alten Zimmerei“ in Gumpoldskirchen, dem Lokal der Eltern von Keyboarder Berni Haslinger.

Der originelle Name der Band erklärt sich damit: „Badmandi war der Künstlername von Sänger Andreas Holzer. ,Rootz buam’ ist eine Kombination zwischen einem deutschen und englischem Ausdruck und spiegelt das wider, was wir sind“, schmunzelt Gitarrist und Gründer Christoph Wimmer. „Unsere Melodien müssen uns selbst zusagen, wir wollen uns musikalisch und persönlich keine Grenzen setzen“, erklärt der Musiker. Auffallen wollte die Band immer schon, 2017 kam sie ins Finale des Protest-Songcontests. Auf Sendern wie FM4 wird ihre Musik längst gespielt. Jetzt hofft die Band, dass es mit dem Live-Auftritt beim „One Love Reggae-Festival“ im August in Wiesen klappt.