Negative Tests: Mödlinger Ferienspiel kann weitergehen. "Es gibt zwei Verdachtsfälle unter den Betreuern des Ferienspiels", hatte es am Donnerstag in Mödling geheißen. Aufatmen dann am Sonntagnachmittag!

Von Christoph Dworak. Update am 19. Juli 2020 (18:00)
Symbolbild
joshimerbin, Shutterstock.com

Aufatmen am Sonntagnachmittag: Der Test war bei beiden Betreuerinnen negativ, "das Ferienspiel kann fortgesetzt werden", erklärte Abteilungsleiter Martin Czeiner.

Wir hatten berichtet: Mödlinger Ferienspiel gestoppt

"Es gibt zwei Verdachtsfälle unter den Betreuern des Ferienspiels", bestätigte Martin Czeiner am Donnerstag auf NÖN-Anfrage. 

"Wir haben daher sofort das Ferienspiel gestoppt, alle Eltern informiert und empfohlen, die Kinder, die mit den Betreuern in Kontakt waren, zu Hause zu lassen." Die Personen im Ferienspiel-Sekretariat wurden zum Schnelltest auf den Flughafen gebracht. 

Czeiner hofft, dass alle Ergebnisse negativ sind: "Dann geht das Ferienspiel am Montag weiter." Wenn Eltern für die Kinder dringend Betreuung benötigen, dann steht "der Hort in der Harald Lowatschek-Schule zur Verfügung".