Den Wald spüren. Die NÖ Waldjugendspiele finden landesweit zum 27. Mal statt. Am Montag kam’s zur Bezirksveranstaltung in Sparbach.

Erstellt am 07. Mai 2014 (23:59)
NOEN, zVg

BEZIRK MÖDLING /  Die vom NÖ Forstaufsichtsdienst organisierte Initiative dient dazu, Kinder der 6. Schulstufe (AHS, HS und Sonderschulen) mit dem Thema Wald zu konfrontieren.

In Naturpark Sparbach nahmen am Montag insgesamt neun Klassen aus dem Bezirk – Gymnasium Mödling-Keimgasse (3), Gymnasium Mödling-Bachgasse (2) und Mittelschule Hinterbrühl – teil.
 

NOEN, zVg
x

Bei insgesamt sieben Stationen mussten die Schüler Aufgaben lösen, durften Armbrustschießen und am Glücksrad drehen. Stärkung gab’s vom Landesjagdverband (Würstl) und der Bäckerei Auer (Semmeln).

Auch hoher Besuch durfte nicht fehlen. Niemand Geringerer als seine Durchlaucht Prinz Constantin von und zu Liechtenstein machte als Liegenschaftseigentümer den Schülern die Aufwartung.

Er lobt die Initiative, die „Natur als Gesamtbetrachtung“, zu sehen und war vom Engagement der Schülerinnen und Schüler begeistert.

Bezirkshauptmann Philipp Enzinger hält die Waldjugendspiele „vor allem in Großstadtnähe für ein wichtiges Instrument, den Jugendlichen den Wald näherzubringen“.

NOEN, zVg
x

Bezirksjägermeister Johannes Unterhalser bedankte sich bei den Organisatoren aus der Landesforstdirektion, der Bezirksforstinspektion, dem Landesjagdverband und dem Naturpark Sparbach für die „perfekte Vorbereitung und Durchführung“.

Die Mittelschule Hinterbrühl darf als Bezirkssieger beim Finale am 12. Juni in Gföhl teilnehmen.