Drei Jugendliche nach Handyraub ausgeforscht. Ein 14-Jähriger ist am Montagabend in Gumpoldskirchen (Bezirk Mödling) von einem Gleichaltrigen mit einem Klappmesser bedroht und seines Handys beraubt worden.

Erstellt am 09. Juli 2013 (11:09)
NOEN, www.BilderBox.com
Zwei weitere Burschen dürften in unmittelbarer Nähe Schmiere gestanden haben. Anschließend flüchtete das Trio Richtung Bahnhof. Die aus Wien stammenden Verdächtigen wurden noch am selben Abend ausgeforscht, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich.

Im Zuge der nach der Tat eingeleiteten Fahndung beobachtete die Polizei, dass zwei Jugendliche in die Schnellbahn Richtung Wien einstiegen - verständigte Kollegen nahmen die beiden am Bahnhof Mödling fest. Der dritte Bursch (15) stellte sich in Wien.

Bei der Einvernahme gaben alle drei den Raub zu. Der 14-Jährige wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien in die Justizanstalt Josefstadt eingeliefert. Die beiden 15-jährigen Mittäter wurden angezeigt.