Einbruch beim Roten Kreuz Mödling. Kopfschütteln bei den Rettern der Bezirksstelle Mödling in der Neusiedler Straße. Auch Hilfsorganisationen sind vor Kriminellen nicht gefeit.

Von Red. Mödling. Erstellt am 14. Januar 2020 (07:56)
Das ausgehebelte Fenster der Rot Kreuz-Bezirksstelle
RK Mödling

Im Schutz der Dunkelheit wurde ein Fenster zum Verwaltungsbereich in der Nacht von Sonntag auf Montag mit brutaler Gewalt aufgebrochen. „Der oder die Täter stiegen über dieses Fenster ein, durchsuchten das Büro und brachen auch noch weitere Bürotüren auf“, berichtet Geschäftsführer Thomas Pointner. „Offensichtlich waren die Täter ausschließlich auf Bargeld aus, denn außer einem kleinen Geldbetrag erbeuteten sie nichts.“

Der Einbruch gebe „wirklich Rätsel auf“, meinte Pointner: „Es ist doch hinlänglich bekannt, dass bei uns kein Geld zu holen ist“. Was überwiege, sei die „Enttäuschung darüber, dass Kriminelle selbst vor den Hilfsorganisationen keinen Halt mehr machen“. Der entstandene Sachschaden übersteige den Wert der Beute jedenfalls bei Weitem.

Die Polizei ermittelt.