Dieser Parcours setzt auf eigene Körperkraft. Beim Gaadner Sportplatz wurden Calisthenics-Anlage und Kletterwand der Öffentlichkeit vorgestellt. 2020 wird erweitert.

Von Gaby Schätzle-Edelbauer. Erstellt am 27. September 2019 (05:54)
Großen Anklang fand schon bei der Eröffnung die neue Fitness-Anlage beim Gaadner Sportplatz. Bürgermeister Rainer Schramm (3.v.r.) und Christian Brenn (4.v.l.), Gemeinderat für Sport und Jugend, freuten sich ebenso über den starken Zulauf wie das Team „BarZFlex“, das die Benutzung der Geräte demonstrierte.
privat

Bürgermeister Rainer Schramm, Wir Gaadner, freut sich, dass die Anlage so großen Anklang findet: „Die Calisthenics-Anlage ist für jede Altersgruppe, wir haben das Basis-Set noch etwas erweitert, und zudem nehmen wir auch, was besonders die Kinder freut, eine Kletterwand in Betrieb.“ Diese soll im nächsten Jahr von Schülern und Lehrern der HTL Mödling noch mit Farbrouten entsprechend denen einer Skipiste versehen werden.

"Alles wird noch mit einer Flutlichtanlage versehen"

Die Möglichkeiten, die die Calisthenics-Anlage (ermöglicht eine Form des körperlichen Trainings nur mit dem eigenen Körpergewicht) bietet, wurden gleich vor Ort vom BarZFlex-Team eindrucksvoll demonstriert, wobei auch die sportlichen Kinder des Ortes gleich ihr Können zeigten. „Alles ist vom TÜV abgenommen und wird noch mit einer Flutlichtanlage versehen“, betonten der Ortschef und Christian Brenn, Gemeinderat für Sport und Jugend, Wir Gaadner, zugleich Obmann des 1. SC Gaaden.

Fürs nächste Jahr gibt es noch mehr Pläne, denn es soll in unmittelbarer Nähe des Fußballplatzes noch ein Volleyballfeld eröffnet werden, der Sportplatz bekommt eine Beregnungsanlage, zudem wird die Böschung neu gestaltet und aufgeforstet.

Damit nicht genug, zählt Schramm weitere Pläne auf: „Wir werden dort gleich einen Serpentinenweg zum Kögerl anlegen, damit man auch bei Nacht sicher und bequem gehen kann.“