Erneut schweres Unwetter in Brunn am Gebirge. In den Mittwoch-Abendstunden erging über Brunn am Gebirge erneut ein kurzes aber schweres Unwetter. Innerhalb von kürzester Zeit entlud sich eine Gewitterzelle, welche die Kanalisation kurzfristig überlastete.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 29. Juli 2021 (06:56)

Die Wassermassen drangen in diverse Keller und Tiefgaragen ein. Da mehrere Einsatzstellen gleichzeitig bearbeitet werden mussten, teilten sich die Kameraden und Kameradinnen der Feuerwehr Brunn am Gebirge auf mehrere Gruppen auf. Mit Nasssaugern und mehreren Pumpen konnten die Keller rasch wieder trockengelegt werden.

Nach rund vier Stunden konnten die Einsätze beendet werden.