Bezirk Mödling: Vier Verkehrsunfälle am Montagvormittag

Erstellt am 24. Januar 2022 | 13:39
Lesezeit: 2 Min
Am Montagvormittag ereigneten sich Bereich Knoten Vösendorf mehrere Verkehrsunfälle.
Werbung

Der erste Einsatz für die FF Vösendorf ereignete sich auf der S1, der Außenring Schnellstraße. Dort kam es zu einem Auffahrunfall bei dem ein 17-Tonnen Sattelschlepper schwer beschädigt wurde. Die Feuerwehr Vösendorf musste das beschädigte Schwerfahrzeug bergen und gesichert abstellen. 

Noch während des Einsatzes wurde die Feuerwehr zu zwei weiteren Einsätzen alarmiert: Auf der Südautobahn (A2) ) und auf der Wiener Außenring Autobahn (A21) bei der Abfahrt Brunn am Gebirge.

A2: Person in Auto eingeschlossen

Beim Unfallsort auf der A2 fanden die Florianis eine im Auto eingeschlossene, verletzte Person vor. Der Pkw-Lenker war vmit einem Lkw kollidiert, wobei der Wagen schwer beschädigt und der Lenker eingeklemmt wurde. Die Einsatzkräfte konnten den Lenker aus dem Auto befreien, der von der Rettung übernommen wurde.
 

A21: Sattelzug auf Fahrbahn, Tank abgerissen

Auf der A21 kam bei der Abfahrt Brunn am Gebirge ein Sattelzug von der Fahrbahn ab. Er durchbrach die Leitschiene und kam teilweise zum Leigen. Beim Aufprall wurde der Tank abgerissen und Betriebsmittel trieb aus. Die Einsatzkräfte der FF Vösendorf und der FF Mödling konnten den Sattelzug mit einer Bergseilwinde aufrichten und geradeziehen.

Der Sattelzug wurde zu einem nahe gelegenen Abstellplatz geschleppt.

Auffahrunfall beim Knoten Vösendorf

Beim Knoten Vösendorf in Richtung Wien ereignete sich ein Auffahrunfall, bei dem drei Fahrzeuge geborgen werden mussten.

Werbung