Neuer Vize an Bord der FF Wiener Neudorf. Kommandant Walter Wistermayer geht in seine dritte Funktionsperiode, Stellvertreter ist Martin Billensteiner.

Von Christoph Dworak. Erstellt am 07. Februar 2021 (04:34)
Kommandant Walter Wistermayer (M.), Stellvertreter Martin Billen steiner (r.) und Verwalter Wolfgang Pesek.
FF Wiener Neudorf

Walter Wistermayer geht in seine dritte Funktionsperiode als Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr. Mit einem neuen Stellvertreter, zumal Markus Schock aus beruflichen Gründen sich nicht mehr der Wahl stellte. Dennoch wird die FF Wiener Neudorf ein bewährtes Team an der Spitze haben: Wistermayer und sein neuer Co Martin Billensteiner sind ein eingespieltes Team, wenn es um Führungsaufgaben geht. Die beiden sind im Wirtschaftshof der Marktgemeinde in selber Konstellation (Dienststellenleiter und Stellvertreter) tätig. Trotzdem ist für beide klar, dass es „im Beruf und ihrer ehrenamtliche Tätigkeit viele Überschneidungen gibt, es sich aber um zwei unterschiedliche Systeme handelt“, merkte Wistermayer an.

Nach der Angelobung durch Bürgermeister Herbert Janschka, ÖVP, wurde Wolfgang Pesek als Leiter Verwaltungsdienstes bestätigt.

Das Besondere an der „Sitzung“ war die Art, wie Corona-bedingt gewählt wurde, wie Wistermayer erklärt: „Wir haben uns entschieden, alles vergleichbar mit einer Wahl auf Gemeinde-, Landes- oder Bundesebene stattfinden zu lassen und keine gemeinsame Mitgliederversammlung abzuhalten.“ Ergo hatten die insgesamt 104 Wahlberechtigten am Samstag in der Zeit von 16 bis 20 Uhr die Möglichkeit, ihre Stimme unter der Aufsicht von zwei Wahlbeisitzern, vier Wahlhelfern und Janschka im Foyer des Feuerwehrhauses abzugeben, 78 Mitglieder machten vom Wahlrecht Gebrauch.

Für das neue Führungs-Duo sind die Ziele klar abgesteckt: „Wir müssen uns für die künftigen Einsätze und damit verbundenen Herausforderungen rüsten, dazu zählt neben dem modernsten Gerät auch die beste Ausbildung für uns und unsere Kameraden“, betonte Wistermayer.