Maria Enzersdorf: Auch den Helfern wird geholfen

Seit 12 Jahren sammelt der Verein für die Feuerwehr.

Erstellt am 15. Januar 2022 | 05:52
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8263721_mod02enz_ff_verein.jpg
Übergabe der neuen Ausrüstung: Walter Baumgartner, Kommandant-Stellvertreter Florian Zeilinger, Claudia Mladosevits, Obmann Peter Schinner, Kommandant Martin Gall, Harald Mladosevits (v.l.).
Foto: FF Maria Enzersdorf

Vor zwölf Jahren gründete Peter Schinner mit einigen Gleichgesinnten den „Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Maria Enzersdorf“. Ziel war und ist es „zusätzliche Mittel für Ausstattung, vor allem für die Jugend, aufzubringen“, erklärt der Vereinsgründer.

Anzeige
Anzeige

Abgesehen von den finanziellen Mitteln, die die Gemeinde für die Grundausrüstung beisteuert, beispielsweise die Finanzierung eines neuen Feuerwehrautos oder die Zuwendung von 60.000 Euro im Jahr für laufende Betriebskosten – ist die Vereinsunterstützung wichtiger Teil, um die Mannschaft einsatzfähig zu halten. So hat der Verein „in den letzten zwölf Jahren 80.000 Euro gesammelt, die vor allem in die Feuerwehrjugend in Form von Uniformen, Kleidungsstücke und Jacken geflossen sind“.

Bedingt durch die Pandemie konnten die üblichen Veranstaltungen wie der Ball des Fördervereins im Frühjahr und auch der Punschstand im Dezember nicht stattfinden. Lediglich das Wuzzlerturnier konnte im Vorjahr abgehalten werden. Für heuer ist Schinner zuversichtlich, wieder mit diesen wichtigen Einnahmequellen rechnen zu können.

Selbstverständlich werden die getätigten Investitionen vorab mit Feuerwehrkommandant Martin Gall abgesprochen. Er betont die gute Zusammenarbeit mit dem Verein und hebt hervor, dass heuer „Vlieswesten, Poloshirts und eine neue Bewerbsbahn finanziert werden“. Ebenso gab es eine großzügige Zuzahlung für die Anschaffung eines neuen Feuerwehrautos. Alle Infos über Mitgliedschaft und Unterstützungsmöglichkeiten unter foerderverein@ff-mariaenzersdorf.at