Perchtoldsdorf: ÖVP holt sich doch Absolute . Hätte wer gewettet, ein fetter Gewinn wäre ihm sicher gewesen. Die ÖVP hat ihre Absolute verloren, gleich fünf Mandate eingebüßt. Gewinner waren die Bürgerliste, Grüne und NEOS.

Von Christoph Dworak. Erstellt am 26. Januar 2020 (19:01)
Sensation: Die Bürgerliste hat gleich drei Mandate zugelegt.
PBL

"Es ist einiges passiert. Der Wähler war am Wort und hat so entschieden. Das muss man zur Kenntnis nehmen", merkte Bürgermeister & Landtagsabgeordneter Martin Schuster zerknirscht an. Aus 58,8 Prozent wurden "nur" noch 47,1, die Grünen legten 7,1 auf 17,5 Prozent zu, die Bürgerliste rund um Gabriele Wladyka von 5,8 auf 12,5 Prozent: "Eine neue Ära bricht an", jubelte Wladyka. "Endlich sind wir für unsere Bemühungen auch mit Stimmen belohnt worden." Jetzt wollen Wladyka und ihr insgesamt fünfköpfiges Team "auch Verantwortung übernehmen. Ich möchte gerne das Referat für Ortsentwicklung", sagte Wladyka im NÖN-Gespräch.

Update:

Die Neuauszählung der Stimmen in einem Sprengel (falsche Zuordnungen) sorgte bei der ÖVP für Aufatmen: „Das 19. Mandat ist da“, merkte Bürgermeister Martin Schuster, ÖVP, an. Damit auch die Absolute: Leidtragende sind die Grünen, die nur noch sechs Mandate haben. Die entsprechenden Beschlüsse seien in der Gemeindewahlbehörde gefallen.

Hier findet ihr alle Ergebnisse der NÖ Gemeinderatswahl 2020 auf einen Klick

Hier geht's zu unserem Sonderressort: https://www.noen.at/gemeinderatswahl