Mödling

Erstellt am 05. Dezember 2018, 05:30

von Christoph Dworak

Ladendiebe brachen zwei mal in gleichen Shop ein. Zwei Litauer wurden auf der Flucht gestellt – Untersuchungshaft.

Symbolbild  |  Minerva Studio/Shutterstock.com

Am Donnerstagnachmittag schlug die Mitarbeiterin eines Drogeriemarktes nach einem Diebstahl Alarm. Polizisten gelang es, zwei Verdächtige im Bereich der Bahnbrücke zu stoppen. Sie wurden von der Zeugin eindeutig wiedererkannt und von der Polizei festgenommen.

Im Zuge der Erhebungen stellte sich heraus, dass beide Beschuldigten bereits Anfang November einen Ladendiebstahl im selben Drogeriemarkt begangen hatten.

Da beide Männer, zwei Litauer ohne Wohnsitz in Österreich, einschlägig vorbestraft waren, wurden sie nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt in Untersuchungshaft genommen.

Gegen einen Litauer bestand zudem bereits ein aufrechtes Aufenthaltsverbot.