Gießhübl

Erstellt am 09. Oktober 2017, 04:16

von NÖN Redaktion

Hrabalek-Park für guten Zweck.

VP-Landtagsabgeordneter Hans Stefan Hintner gratuliert Ernst Hrabalek zu seinem Sozialprojekt.  |  Kabelka

Ernst Hrabalek, Chef des Mödlinger Unternehmens „Becker Guss“, sieht seine Wurzeln im „Böhmischen Prater“. Dort war er als Kind zuhause, dort kaufte er vor einem Jahr ein 3.000 m2 -Grundstück, auf dem nun der Hrabalek-Park eröffnet wurde.

Die passende Ausstellung dazu gestaltete der Gießhübler Sammler und Fotograf Viktor Kabelka mit seinen Fotos und Exponaten. Hrabalek erklärte: „Auf dem Areal befindet sich unter anderem ein Ringelspiel von 1890, das älteste Europas, weiters eine Geisterbahn und anderes mehr. Mit dem Park möchte ich nicht nur meinen 72. Geburtstag feiern, sondern mich auch der guten Sache widmen.“ Verdienen will Hrabalek als Schausteller nichts, der Gewinn soll an ein Kinderspital gehen.