Mödlinger Stadtbad evakuiert

Schrecksekunden am Montag im Stadtbad. Ein Großaufgebot der Feuerwehr sowie der Rettung nahmen in der Badstraße und am Gretel Sätz-Steig Aufstellung. Ein Sicherungskasten im Technikraum hatte Feuer gefangen.

Erstellt am 27. Dezember 2021 | 14:50
Lesezeit: 2 Min

„Die Alarmierungskette hat hervorragend funktioniert“, atmete Stadtbad-Leiter Mehmed Alajbeg auf. Knapp fünf Minuten später war die FF Mödling vor Ort, orderte sicherheitshalber Kräfte aus Wiener Neudorf, Maria Enzersdorf und Guntramsdorf nach – und hatte rasch alles im Griff. Bereits eine Stunde nach Brandausbruch konnte „Brand aus“ gemeldet werden. Es folgten aufwendige Arbeiten, um den großen Gebäudekomplex vom Rauch zu befreien.

Anzeige
Anzeige

Entgegen anderslautender Meldungen via Facebook „wurde niemand verletzt“, machte Alajbeg deutlich. Die (wenigen) Gäste des Hallenbades wurden aufgrund der starken Rauchentwicklung nicht nur evakuiert, sondern auch mit Getränken und Decken versorgt und in warmen Unterkünften untergebracht. 

Der Eislaufplatz kann noch am Montagabend wieder geöffnet werden, das Hallenbad noch nicht: Das Ausmaß der notwendigen Sanierungen – vor allem wegen möglicher Rauch-Schäden – stand bis zum Redaktionsschluss noch nicht fest.

Inwieweit der Betrieb im "Indeed Unique"-Tanzstudio unmittelbar neben dem Einsatzort fortgeführt werden kann, ist noch unklar. Tom Poms, der just am Montag zum ganztägigen "Gratis-Workshop" geladen hat, war noch nicht zu erreichen.