Mädchen verhinderte Wohnungsbrand in Mödling, Retterin nun gesucht

Erstellt am 24. Juni 2022 | 16:33
Lesezeit: 3 Min
Ein Mädchen, das mit ihrem Hund Gassi ging, läutete am Dienstag, 21. Juni in einem Mehrparteienhaus in der Hochbründlgasse 7 Sturm, um die Mieter zu warnen: es brennt!
Werbung
Anzeige

Noch immer wird Verena Nikischer emotional, wenn sie an die dramatischen Minuten am Dienstagabend zurückdenkt. Sie erzählt: "Ich bin von meiner Pilates-Stunde zurückgekommen und bin duschen gegangen. Als ich aus der Dusche raus bin, habe ich plötzlich gehört, dass jemand anläutet. Ich habe die Türe geöffnet, draußen stand ein Mädchen mit einem Hund und hat gesagt, draußen im Garten brennt es bei den Papiercontainern." 

Unter der Dusche hatte Nikischer von den Vorgängen im Garten - die Gartenhecke hatte zu brennen begonnen - gar nichts mitbekommen.

"Ich möchte mich auf diesem Weg bei dem Mädchen im Namen aller Hausbewohner bedanken. Sie hat uns alle gerettet, auch wenn wir nicht wissen, wer das Mädchen war. Hätte sie nicht sofort reagiert und angeläutet, wer weiß, wie die ganze Sache ausgegangen wäre, denn die meisten Hausbewohner haben nichts von dem Brand im Garten bemerkt", betont Nikischer.

Sofort reagiert hatte auch die vis á vis Nachbarin. "Sie ist sofort mit dem Handfeuerlöscher ausgerückt und hat zu löschen begonnen."

Ein großes Dankeschön gebühre auch der Freiwilligen Feuerwehr Mödling, die ebenfalls sofort zur Stelle war und den Brand löschte. Die FF Mödling kontrollierte nach dem erfolgreichen Löschangriff die Brandstelle und das angrenzende Carport mit der Wärmebildkamera und kühlte die Brandstelle nochmals mit Wasser. 

Nikischer hat jetzt noch einen Wunsch: "Es wäre toll, wenn sich das Mädchen bei uns meldet, damit wir uns bei ihm bedanken können. Wir wollen ihr auch ein kleines Geschenk übergeben, sie hat mir ihrem Mut sehr viel Schlimmes verhindert!"

Werbung