Charity-Party für kranke Kids. Familie Levonyak sammelt zum zweiten Mal im Rahmen einer Ausschank Spenden für die Stiftung Kindertraum.

Von Andrea Rogy. Erstellt am 16. September 2017 (05:19)
einhard, Petra und Sarah Levonyak, Patrick Grasser (v.l.) mit Asja, der Tochter eines Freundes, die bereits unterstützt wurde.
privat

Am 23. und 24. September verwandelt sich der Innenhof des Hauses der Familie Levonyak in eine Partyzone. Im Rahmen einer Charity-Veranstaltung wird im Vorhof der Baufirma unter dem Motto „Sturm meets Oktoberfest“ Sturm, Bier und Most ausgeschenkt, dazu werden Weißwürste und Bierbrezen aufgetischt. „Wir machen Party, um schwer kranken Kindern zu helfen“, bringt es die treibende Kraft hinter der Initiative, Sarah Levonyak (27), auf den Punkt. Der Reinerlös der Veranstaltung geht an die „Stiftung Kindertraum“, die Wünsche schwer kranker Kinder erfüllt.

Levonyak beschreibt, wie die Idee zur Wohltätigkeitsveranstaltung entstanden ist: „Wir haben im Freundeskreis eine Familie mit einem schwerst behinderten Kind, das bei der Geburt leider zu wenig Sauerstoff bekommen hat. Wir wollten in ähnlichen Fällen Gutes tun und den Kindern ihre Herzenswünsche erfüllen.“ Bereits letztes Jahr gab es ein Fest für den guten Zweck, bei dem rund 1.700 Euro zusammengekommen sind.

Das gesammelte Geld wurde von den Levonyaks direkt an die Initiative Kindertraum weitergegeben, die damit dringende Kinderwünsche erfüllen konnte. Möglich, dass die Spenden-Party am Rosalienweg ein jährlicher Fixpunkt wird: „Die gesamte Familie und viele unserer Freunde helfen hier zusammen. Wir sind begeistert von der Idee, nicht einfach nur zu spenden, sondern mehr zu bewegen.“