Enormer Sachschaden nach Küchenbrand . In Gumpoldskirchen (Bezirk Mödling) kam es am Donnerstag-Abend zu einem Küchenbrand in einem Mehrparteienwohnhaus.

Erstellt am 29. Juni 2018 (09:57)

Nach ersten Informationen hatte auf dem Herd erhitztes Öl den Brand in einer Küche ausgelöst, wodurch dieser Raum völlig zerstört und der Rest der Wohnung stark beschädigt wurde.

Die FF Gumpoldskirchen wurde gegen 22:40 Uhr alarmiert und rückte mit vier Fahrzeugen und 20 Feuerwehrmitgliedern aus. Zwei Atemschutztrupps konnten den Brand in der ebenerdig gelegenen Wohnung rasch unter Kontrolle bringen. Mehrere Bewohner mussten das Haus aufgrund der starken Rauchentwicklung verlassen, zumindest zwei Personen wurden vom Roten Kreuz versorgt.

Die Feuerwehr setzte ein Druckbelüftungsgerät ein, um den Rauch aus dem Stiegenhaus und auch aus den umliegenden Wohnungen zu beseitigen. Nach mehrmaliger Kontrolle mit einer Wärmebildkamera konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.