Feischls Expertise ist international gefragt. Langjähriger Bezirksfeuerwehrkommandant aus Gumpoldskirchen bringt Erfahrungen zur Koordination bei Katastropheneinsätzen ein.

Von Andrea Rogy. Erstellt am 02. Mai 2021 (03:23)
Richard Feischl bei einem Einsatz auf internationaler Ebene bei der Europäischen Kommission in Brüssel.
privat, privat

Im Jänner übergab Richard Feischl nach zehn Jahren an der Spitze seine Funktion als Feuerwehrkommandant im Ort an Christian Fröhlich, im März wurde Michael Bruckmüller aus Breitenfurt Feischls Nachfolger als Bezirksfeuerwehrchef.

Wer denkt, dass Feischl (61) nun eine ruhige Kugel schieben wird, irrt: Drei Jahre fehlen ihm noch bis zur Pension im Zivilberuf als Sicherheitsfachkraft. Nebenbei bleibt er aktives Mitglied der Ortsfeuerwehr und bringt seine Erfahrungen in internationalen Einsätzen und Forschungsprogrammen ein.

Aktuell ist er an Forschungsprojekten der „Joanneum Research-Forschungsgesellschaft“, der Kepler-Universität in Graz sowie dem „Lakeside Lab“ in Klagenfurt beteiligt, bei denen es um die Optimierung von Katastrophen- und Waldbrandschutz geht: „Wir erforschen die neuesten Technologien – wie Drohnenflüge zur Waldbrandvermessung – beim Auffinden von Glutnestern und zur Personensuche.“

T-Shirts mit eingebauter Sensorik

In vielen Projekten werden Gefahrensituationen durch Simulationen nachgestellt: „Wir messen die Belastung der Feuerwehrleute in einem sicheren Setting. Auch optimale Verhaltensweisen in Stresssituationen, beispielsweise die Blickfolge des Einsatzleiters, können so geübt werden.“ Dabei werden auch T-Shirts mit eingebauter Sensorik, die Atemfrequenz, Puls und Stresspegel der Feuerwehrleute misst, eingesetzt.

Seine Expertise stellt Feischl auch für Vorträge an der Sicherheitsakademie des Bundes und bei ehrenamtlichen Katastropheneinsätzen innerhalb der EU zur Verfügung: „Ich will helfen, die Einsatzkräfte im Katastrophenfall möglichst effizient einzusetzen.“

Auch privat freut sich Feischl auf eine neue Aufgabe: Vor wenigen Tagen ist seine erste Enkeltochter zur Welt gekommen.