Forum-Theater: Junge Stars ganz groß. Schüler der Musikmittelschule glänzen als sprechende und singende Darsteller. „Verkehrsinsel“ in Kulturszene Kottingbrunn.

Von Andrea Rogy. Erstellt am 16. Juni 2017 (06:27)
NOEN, Nebuda
Bei der Premiere des Musicals „Verkehrsinsel“ in Kottingbrunn: Gertrud Sima, Vizebürgermeister Jörgen Vöhringer, Sabine Wienerl, Direktor Ernst Pokorny, Petra Steiner, Günther Mohaupt, Sabine Dissauer-Mohaupt, Bürgermeister Ferdinand Köck, Herbert Vouillarmet und die Gemeinderäte Dagmar Händler, Klaus Tremmel, Walter Promitzer (v.li.).

Nach der erfolgreichen Teilnahme bei der ORF-Casting Show „Die große Chance der Chöre“ zeigten die Schüler der Musikmittelschule, dass sie auch im Musiktheater eine gute Figur auf der Bühne machen. Das Musical „Verkehrsinsel“ wurde im Rahmen von Schülervorstellungen und an zwei Abenden in der Kulturszene Kottingbrunn aufgeführt.

Der Komponist und Musiklehrer Günther Mohaupt hat das Stück bereits 2013 geschrieben. „Schüler der ersten bis vierten Klassen haben sich das Musical ab Jänner im Rahmen einer unverbindlichen Übung erarbeitet“, erzählt Mohaupt. In dem Stück geht es um gruppendynamische Prozesse in einer Jugendgruppe, das Überqueren einer Autobahn wird als Mutprobe notwendig, um dazu zu gehören. „Ursprünglich endet alles mit einem lauten Knall und dem Geräusch von Autobremsen, den Zuschauern wird klar, dass die Hauptdarstellerin bei der Mutprobe in ein Auto gerannt ist“, erklärt Mohaupt.

Um andere Konfliktlösungen für die gespielten Probleme erarbeiten zu können, wurde Theaterpädagogin Sabine Dissauer-Mohaupt hinzugezogen. Im Rahmen des sogenannten „Forum-Theater“ haben die Kinder in improvisierten Theatereinheiten selbst alternative Schlüsse der Handlung erarbeitet. So wurde die Zeit mittels Zeitmaschine zurückgedreht, die Mutprobe fand nicht statt und das Mädchen wurde trotzdem in die Clique aufgenommen.