Projekt "Generationenhaus" liegt auf Eis. Das Projekt "Generationenhaus" liegt vorerst auf Eis. In der gestrigen Gemeinderatssitzung in Gumpoldskirchen gab es keinen Beschluss für die endgültigen Verträge.

Von Christoph Dworak. Erstellt am 26. Juni 2020 (11:43)
Bürgermeister Ferdinand Köck, ÖVP.
Gemeinde

Von 22 anwesenden Mandataren stimmten 11 für das Projekt, es gab acht Gegenstimmen und drei Enthaltungen. Bürgermeister Ferdinand Köck sieht den Ball nun bei der Opposition: „Ich erwarte mir bis nächste Woche konkrete Vorschläge, wie die Betreuung der Kindergartenkinder und der älteren Generation in unserem Ort langfristig sichergestellt werden kann.“

Überrascht hat das Stimmverhalten von FPÖ Mandatar Peter Souczek, der einer inhaltlichen Zusammenarbeit mit der ÖVP grundsätzlich positiv gegenübersteht. Warum er sich im konkreten Fall der Stimme enthalten hat lesen Sie in der Print Ausgabe der NÖN.