Prüfbericht fiel äußerst positiv aus. Der Bericht des Landes bestätigt den Sparkurs der Gemeinde.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 01. Januar 2019 (08:59)
privat
Bürgermeister Ferdinand Hausenberger, VP.

Es war nicht unumstritten, gewisse Aufgaben, die vor wenigen Jahren noch innerhalb der Gemeindestube erledigt wurden, auszulagern. Doch der Prüfbericht des Landes hat jetzt gezeigt, „wie sinnvoll diese Maßnahmen waren. Wir sind die erste Gemeinde, die die Einhebung der Hundeabgabe an den Abfallwirtschaftsverband übergeben hat“, betonte Vizebürgermeister Thaddäus Heindl, ÖVP. „Das Einzige, was wir vorschreiben, ist der Kindergartenbeitrag.“

Bürgermeister Ferdinand Hausenberger, ÖVP, bestätigt: „Wir sind genau im Rahmen des Budgets, wie wir es uns vorgenommen haben.“ Dass die Buchhaltung im Nachbarort Achau erledigt wird, habe Hennersdorf rund 1.100 Euro im Monat erspart. Gemeinsam mit dem Abfallwirtschaftsverband bringe das der Gemeinde jährlich eine Ersparnis von 25.000 Euro.