Die Gaadner Gilde tanzt

Die Challenge hat nun auch die Narren in Gaaden angesteckt, der Film geht ins Netz.

Erstellt am 11. Februar 2021 | 03:23
440_0008_8023662_mod06ww_challenge.jpg
Mit viel Spaß und Engagement dabei: Die Gaadner Faschingsgilde lässt es sich auch in Corona-Zeiten nicht verdrießen und nimmt an der Jerusalema-Challenge teil.
Foto: Plach

2020 ging ein Song viral – Jerusalema wurde weltweit getanzt und Videos davon ins Netz gestellt. Nun sind auch die Gaadner dabei. Karin Maa von der Gaadner Faschingsgilde war von Song und Tanz begeistert: „Der Song steht für mich für die Hoffnung auf ein Ende der Pandemie, für Freude und auch für die Sehnsucht nach einer besseren friedlichen Welt.“

Präsident Johann „Sidi“ Sietweis war ebenfalls begeistert: „Natürlich hat sich die Gaadner Faschingsgilde einige launige Einlagen einfallen lassen.“ Das Präsidentenpaar Sidi und Gina Sietweis shaken schon beim Frühstück, Faschingskrapfen werden im Takt verspeist, Maske und Babyelefant wurden in einer Tanzszene neu interpretiert und vieles mehr.

Das Finale erfolgt dann in goldenen Gildendressen am Sportplatz. Klar, dass alle Aktiven zuvor getestet wurden.