Perchtoldsdorfer Wahrzeichen wird 500. Der Perchtoldsdorfer Wehrturm feiert sein erstes halbes Jahrtausend.

Von Christoph Dworak. Erstellt am 14. Januar 2021 (03:33)
Das wohl meistfotografierte Bauwerk der Marktgemeinde Perchtoldsdorf: der Wehrturm, der heuer das 500-jährige Jubiläum feiert.
Pam

Das Budget lässt 2021 nicht viel zu. Großprojekte sucht man in Perchtoldsdorf umsonst, selbst die Sommerspiele hängen immer noch am seidenen Faden. Die Gemeinde kann sich ihren Anteil in der Höhe von 126.000 Euro nicht leisten, finden sich keine Geldgeber, sieht es für Heinrich Kleists „Zerbrochnen Krug“ düster aus. „Die Entscheidung fällt in Kürze“, verrät Bürgermeister Martin Schuster, ÖVP, im NÖN-Gespräch.

Ein Jubiläum wird man hingegen entsprechend feiern: 500 Jahre Wehrturm. Die Planungen gemeinsam mit der Pfarre, der Turm-Besitzerin, laufen. Geplant ist eine große Freiluft-Tafel (=Picknick) am Marktplatz am 23. Mai, im Juni wird es eine künstlerische Installation am Turm geben, verrät Schuster. Der Herbst wird von historischen Vorträgen und einer Festmesse, die im Oktober live im Fernsehen übertragen werden wird, geprägt sein.

Gebäude wird noch auf Hochglanz gebracht

Zuvor trachtet die Pfarrgemeinde danach, den Turm auf Hochglanz zu bringen. Die Sanierung der Brüstung und der Uhr steht an und werden auch dank einer Unterstützung des Bundesdenkmalamts finanziell zu bewältigen sein.